Textfeld:

Innovationen

 

 

 

 

 

 

Innovationen finden in den Unternehmen meist bei Produkten  oder Dienstleistungen statt. Um aber sehr gute Ergebnisse zu erhalten, bedarf es darauf abgestimmter Abläufe, Techniken und Strukturen. Innovative Umsetzungen sind eine wichtige Voraussetzung für eine zukunftsgerechte Ausrichtung. Wenn das Personal  diese kennt und akzeptiert, werden Kräfte frei, die eine sich ständig weiter entwickelnde Organisation ermöglichen.  

 

Unternehmensinnovation

wirkt auf das gesamte Unternehmen. Die Weiterentwicklung des Unternehmens wird ganzheitlich betrachtet. Nicht die Innovation einzelner Komponenten steht im Vordergrund, sondern die möglichst sinnvolle Lösung der Gesamtaufgabe des Unternehmens. Zum Beispiel: Marktführer für bestimmte Leistungen oder Produktarten bei bestimmten Kundengruppen zu werden.  Deshalb ist Unternehmensinnovation immer unternehmensspezifisch.

Im der Praxis bedeutet dies: Das flexible Zusammenspiel aller Beteiligten für innovative Produkte und Leistungen, um ambitionierte Unternehmensziele zu erreichen. Dazu wird im Unternehmen immer wieder nach den jeweils besten Verfahren, Abläufen, Betriebsmitteln und Techniken gesucht. Diese Top-Down-Vorgehensweise bedarf einer flexiblen Denkweise zur Lösung von zielgerichteten Aufgaben. Dazu sind Methoden sinnvoll, die es erleichtern, die Dinge aus einer anderen Sicht zu betrachten, als bisher.

 

Unternehmensinnovation ist eine interessante Aufgabe

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Deshalb gilt:

Sie müssen Ihr Unternehmen nicht neu erfinden. Jedoch die wesentlichen Faktoren müssen auf den Prüfstand. Es gibt keine Schubladenlösung:

Welche Maßnahmen sinnvoll sind hängt vom jeweiligen Unternehmen ab. Dessen Ziele, Strategie, Mitarbeiter, Kultur, Organisation, Informatik, Produkte etc..  Schritt für Schritt. Dazu ist ein Masterplan sinnvoll, ein Wegweiser für die einzelnen Etappen zum Ziel. Dort müssen auch Störfalle und deren Behebung vorgesehen werden.   

 

Produktinnovation (Leistungsinnovation)

Eine, inzwischen gängige Art der Leistungsinnovation war, die (Dienst-)Leistungen als Produkte zu definieren. Der Vorteil liegt darin, dass die  Sichtweise konkreter wird und eine klare Abgrenzung der einzelnen Leistungsarten erfolgt. Deshalb werden im folgenden Produkte angesprochen, die auch Leistungen sein können.   Neuartige Produkte werden aufgrund von Ideen oder gezielter Vorgaben entwickelt. Die besten Produktinnovationen resultieren jedoch aus Informationen von Nutzern. Diese auszuwerten und dazu Lösungen zu schaffen, ist eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Weiterentwicklung. Die meisten Unternehmen betreiben diese Art der Produktinnovation mit guten Ergebnissen. Weiteres siehe unter Management.

 

Organisationsinnovation 

Die Organisation ist die Regelung, wie ein Unternehmen mit welchen Mitteln seine Aufgaben löst. Deshalb wird die gesamte Organisation nach den Zielen ausgerichtet. Diese Vorgehensweise bedarf einer besonderen Denkweise und innovativer Methoden. Sie führt zu neuen Abläufen und Strukturen, die die Produktivität des Unternehmens nachhaltig steigern. Die Ausrichtung nach Produkten (und Leistungen) kann in Teilen sinnvoll sein, birgt aber die Gefahr von Mehrfacharbeiten.

 

IT-Innovationen

Neuartiges in der IT gibt es permanent. Wichtig ist, dass die Informatik für das Unternehmen schnell richtige und nützliche Ergebnisse liefert. Hier gibt es Möglichkeiten und Systeme, die dem Unternehmen angepasst, eine innovative, flexible Informatik liefern.    

 

Für weiterführende Informationen

 

 

gesellschaft für unternehmensinnovation mbh